Das eigene Jausenbrett hobeln, das perfekte Foto schießen, ein T-Shirt pressen oder einfach eine süße Palatschinke zubereiten - das alles und noch viel mehr können Schüler, Schülerinnen und Interessierte jetzt beim Projekt „Kreative Lehrlingswelten" lernen. Experten aus traditionellen, kulinarischen und neuen Berufen besuchen mit zwölf kleinen transportierbaren Werkboxen Schulen und präsentieren jeweils einen kreativen Handwerksberuf. Die Mini-Werkstätten sind mit den wichtigsten Werkzeugen und Materialien ausgestattet. Unter didaktischer Anleitung können die Schüler so vor Ort in einen Lehrberuf hineinschnuppern und spielerisch ein selbstgefertigtes Handwerksstück herstellen. Die Jugendlichen bekommen eine Unterstützung in ihrer Berufsorientierung und können die vielfältige Welt des Handwerks direkt kennenlernen.

Zwei Vormittage lang wurden die Schüler und Schülerinnen beider Schulen (NMS Vorau & NMS Waldbach) jeweils in einem Workshop an die Thematik des Projektes herangeführt. Der dritte Tag des Projektes stand dann ganz im Zeichen der gemeinsamen Praxis: Alle Teilnehmer konnten sich, je nach Interesse, an den einzelnen Werkboxen betätigen und mit fachspezifischer Anleitung eigene Ergebnisse produzieren.